Idee des Musikzentrums

musikzentrum
 

Was die Idee des Musikzentrum sein soll, kann man den Aussagen der Initiatoren entnehmen:

Hinter dem Musikzentrum steht die Vision eines musikalischen Produzenten-, Präsentations- und Bildungshauses, einer hochkarätigen Proben- und Spielstätte mit einem Spektrum von der künstlerischen Spitzenleistung bis zur kulturpädagogischen Basisarbeit.

In diesem Zuge sollen die Bochumer Symphoniker, das einzige rein konzertant auftretende Orchester in der Ruhrregion, den besten „Klangkörper“ des Landes erhalten.

Das Zentrum soll ein Forum für alle musikalischen Akteure der Stadt sein, ein professioneller Auftritts- und Experimentierraum.

Hier sollen sich Musik auf hohem Niveau und musikalische Angebote für alle Bevölkerungsteile in einer völlig neuen Form miteinander verbinden und sich somit eine breit angelegte „elementare“ kulturelle Bildung mit künstlerischer Exzellenz treffen.

(Auszüge Stadt Bochum, Verwaltungsvorlage 20110236)

Das Musikzentrum soll dienen als

  • Heimat der Bochumer Symphoniker für Proben und Konzerte
  • offenes Zuhause für alle, die Musik hören, machen, verstehen und genießen möchten
  • Raum für die Musikschule und Auftrittsort für ihre Schüler und Ensembles
  • Ankerpunkt, damit sich das ViktoriaQuartier zu einem lebendigen, attraktiven Kreativviertel entwickelt
  • architektonisch schöner Bau, der eine Baulücke mitten in der Innenstadt schließt
  • Kombination von höchstem musikalischem Niveau und populären Angeboten und so zu einem einzigartigen Angebot in der Region aufsteigen
  • Kooperations- und Austauschbasis zwischen verschiedenen Genres und Kunstformen, zwischen „Hochkultur“ und „Freier“ Szene
  • als wichtiger Teil des lebendigen Zentrums unserer Stadt
  • als Verbindung unterschiedlicher Angebote für Kinder und Jugendliche, die neue Formen der musikalischen Bildung ermöglicht

(Quelle: Bochumer Symphonie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.